Salzbad- Nitrierverfahren

SURSULF™ ARCOR™ TENIFER™ TUFFTRIDE™ QPQ OPO

obrazek

SURSULF ist ein durch Schwefel aktiviertes, umweltfreundliches Salzbad- Nitrierverfahren. Die besonders hohe Nitrierwirkung des SURSULF- Bades macht es möglich, Probleme des Verschleißes, der Dauerschwingfestigkeit, des Fressens und der Korrosion bei Werkstücken aus Stahl oder Gußeisen auf wirtschaftliche Weise zu lösen.

obrazek

SURSULF arbeitet bei einer Betriebstemperatur von 540-570°C, Behandlungszeit zwischen 30-210 Minuten. Aufgrund der hohen Nitrierwirkung können bei sehr kurzen Behandlungszeiten sehr hohe Oberflächenhärten erzielt werden. Die Verbindungszone, die aus dem Epsilon Nitrid besteht und in einer dünnen Randschicht Schwefelverbindungen enthält, erhöht gleichzeitig die Beständigkeit gegen adhesiven Verschleiß (das Kleben und die Metallübertragung werden unterdrückt), sowie gegen den abrasiven Verschleiß.

obrazek

SURSULF ist verwendet bei der Behandlung die folgenden Werkstoffe:

  • Unlegierte Stähle
  • Legierte Stähle
  • Schnellarbeitsstähle
  • nichtrostende Stähle
  • Guss
  • Sinter

Im Gegensatz zu Gasnitrieren gibt es keine Notwendigkeit für Chrom oder Aluminium in den Stahl.

obrazek

Anwendungsbeispiele:

  • Zahnräder
  • Kurbelwellen
  • Führungsschienen
  • Spindeln
  • Ventile
  • Zylinderbuchsen
  • Zapfen
  • Druckplatten
  • Gelenke
  • Gesenke
  • Nockenwellen
  • Pumpengehäuse
  • Ritzel

ARCOR™

obrazek

ARCOR ist eine Behandlung, die zugleich eine thermochemische Diffusion im Salzbad, eine Passivierung und eine Endbehandlung erlaubt und ermöglicht Korrosionbeständigkeits, Verschleißfestigkeits und Ermüdungfähigkeitseigenschaften von Stahl und Gußteilen zu kombinieren. Die Endbehandlungen bestehen im allgemeinen in einer Art Imprägnierungsmittel mit organischen Verbindungen in der porösen Schicht. Im Gegensatz zu den elektrolytischen Beschichtungen, besteht mit ARCOR keine Versprödungsgefahr durch Wasserstoff.

obrazek

Je nach den gewünschten Anwendungen und den Metall- und Maßeigenschaften der Teile, liegt die Temperatur bei der ARCOR behandlung zwischen 540 und 570°C und die Diffusionszeit zwischen 90 und 120 Minuten. In jedem Fall besteht die Verbindungsschicht aus Epsilon Nitriden und Fe, C, N und O Verbindungen.

obrazek

Die Verbindung einer Passievierung mit einer Endbehandlung erlaubt eine höhere Korrosionsbeständigkeit als die üblichen Schutzbehandlungen wie Chrom, Nickel, Zink... zu erhalten. Die Korrosionsbeständigkeit kann über 700 Stunden bei einfachen Teilen und 400 Stunden bei schwierigen Teilen mit geßchweißten oder eingefaßten Montagen im Salzsprühnebel betragen.

obrazek

Die erreichten Verbindungsschichten verfügen über eine Härte zwischen 600 und 800HV und erlauben wirkungsvoll gegen Verschleiß zu schützen. Die Imprägnierung und die Triboendbehandlung erlauben den Reibungswert in beachtlischer Weise zu reduzieren. Die Verbindungsschicht aus dehnbaren Nitriden verfügt über ausgezeichnete Anpassungseigenschaften.

obrazek

Das ARCOR ist in der Industrie viel angewendet:

  • Autoindustrie
  • Tief und Hochbau
  • Rüstung
  • Hydraulik
  • Schiffahrt
  • Elektromechanik
  • Haushaltgeräte
  • Transport
  • ...

Galerie

Motoryzacja i przemysł maszynowy

Kontakt

Kontakt voller Vorteile

Wenn Sie "Zahnräder", "Zahnradgetriebe", "Getriebe", "Antriebsachsen" oder "Reduktoren" suchen, dann sind Sie hier richtig - Gears of Precision.

Entscheiden Sie sich für ganzheitliche und professionelle Leistungen rund um das Zahnrad.

Wir laden Sie herzlich zur Zusammenarbeit in einem erfolgreichen Team ein.


Kontaktdaten:
tel.: +48 48 382 8200
fax: +48 48 382 8210

mailmail


Adresse:
Prozamet
Dębowa 4
26-600 Radom, Polen

Landkarte


Karte